Software Defined Radio mit SDR#

Es gibt für jeden Einsatzzweck eigene Empfänger. Damit können dann Radio bzw. das TV (DBV-T) empfangen werden. Mit Hilfe von Software Defined Radio (SDR) ist es möglich das Funksignal zu empfangen und dann im PC zu dekodieren, egal ob das Signal AM, FM oder anders kodiert ist.

Diese Empfänger hatten bis jetzt immer nur einen schmalen Empfangsbereich oder waren teuer. In einem Newsgroup-Post wurde von einem User die Aussage getätigt, dass ein bestimmter TV-Stick die Daten auf einer bestimmten Frequenz sampelt und der Rest, wie Demodulation von der Software erledigt wird. Daraufhin wurden verschieden Sticks untersucht und es stellte sich heraus, dass sich viele Sticks für SDR eignen.

Ein schönes SDR Frontend für Windows / Linux ist dabei SDR#, welches z.B. Radio einwandfrei demoduliert und man seinem Lieblingssender zuhören kann. Dafür muss aber der richtige Treiber installiert werden. Falls sich SDR# mit der Meldung „paInvalidSampleRate“ verabschiedet, sollte man die Treiber von http://sourceforge.net/projects/libwdi/files/zadig/ herunterladen und WinUSB auswählen. Anschließend funktioniert der Stick korrekt.

Eine Liste mit aktuell unterstüzten Sticks gibts unter: http://www.reddit.com/r/RTLSDR/comments/s6ddo/rtlsdr_compatibility_list_v2_work_in_progress/ und diversen anderen Seiten.

Leave a comment

Your comment